Hilfe aus der Traditionellen Chinesischen Medizin bei Inkontinenz

Brigtte Brettenthaler<br />www.brettenthaler.com
Brigtte Brettenthaler
www.brettenthaler.com

Akupunkt Meridian Massage (AMM) in Kombination mit der Traditionellen Chinesische Medizin (TCM)

Nach ärztlicher Abklärung von z.B. Blasenschwäche, Inkontinenz, Impotenz, unerfülltem Kinderwunsch, sexueller Unlust, und vielem mehr, dem überaus wichtigen Beckenbodentraining, Rückbildungsgymnasik, und anderen Trainingsmöglichkeiten, möchte ich ihnen eine ganzheitliche Methode vorstellen die, auf einem jahrtausende alten Prinzip beruht und immer mehr auch in unserer westlichen Welt an Bedeutung und Anerkennung gewinnt.

Der eine oder andere kann sich unter Akupunktur etwas vorstellen oder hat es schon im Zusammenhang mit verschiedenen Erkrankungen, Raucherentwöhnung, Abnehmen oder auch als Unterstützung der Gebärenden gehört oder gelesen.

Die AMM ist die unblutige Variante der Akupunktur

Es gelten daher dieselben Indikationen wie für die Akupunktur. Die WHO (World Health Organization = Weltgesundheitsorganisation) berücksichtigt allerdings nur einen Teil jener Beschwerden, bei denen die AMM hilfreich sein kann. Das Einsatzgebiet der AMM erstreckt sich von der Augenheilkunde über Schwangerschaftsbegleitung bis hin zur Therapie des Zentralen Nervensystems (ZNS).

Die AMM kann bei akuten, subakuten, chronischen und „stummen“ Erkrankungen hilfreich sein. Sie ist daher auch eine hervorragende Methode zur Gesundheitserhaltung. Als ganzheitliche Therapieform kombiniert die AMM die fernöstliche und westliche Denkweise und vereint so 5000 Jahre altes Wissen mit der modernen westlichen Medizin.

Die drei Säulen der TCM

Die TCM bietet ein umfassendes energetisches Verständnis über den menschlichen Körper und besteht aus drei Säulen:

  • Energetik hier wird direkt am Körper über die Meridiane (Leitungen) Akupunkturpunkte und Reflexzonen gearbeitet.
  • Mit der Ernährung beeinflussen wir unser Energiefeld. Mit Kräutern verstärken wir die Wirkung der über die Nahrung aufgenommenen Energie.
  • Atmung und Bewegung – Tai Chi bewegt das Qi (Lebensenergie), Qi Gong vermehrt es im Organsystem.

Alle drei Säulen haben eines gemeinsam: Qi soll bewegt werden – Energie soll fließen. Daraus folgt: Schmerz ist der Schrei des Körpers nach bewegter Energie.
Ungleichgewichte bemerken wir nicht nur durch Schmerz, sondern, wir sehen sie in allen Störungen des Wohlbefindens, z.B. auch in der Cellulite, anderen Schwächen des Bindegewebes, Funktionsstörungen wie etwa Blasenschwäche, Impotenz usw.

So können zum Beispiel Narben wie ein Knick im Gartenschlauch wirken – das Wasser staut sich auf der einen Seiten, auf der anderen ist eine Leere -, sie können, müssen aber nicht stören. Eine Entzündung, zu wenig oder auch zu viel Bewegung, schädliche Umwelteinflüsse, schlechte Ernährung, Stress, Trauer etc. haben ebenfalls Einfluss auf unser System, welches sich im Normalfall auch wieder selbst reguliert.

Unterstützung des gestörten Energieflusses durch AMM

Manchmal reicht allerdings die Kraft nicht aus, oder der Schaden ist, wie nach einem schweren Unfall, zu groß, oder wir verhalten uns dauernd gegen unsere Natur oder geben dem Körper zu wenig Zeit sich zu erholen.

Kommt es – aus welchem Grund auch immer – zu einer Störung im Energiesystem, können in weiterer Folge Krankheiten entstehen, oder anders gesagt, bei jeder Erkrankung oder Störung, also auch bei Inkontinenz, Blasenschwäche, Impotenz und sexueller Unlust, besteht eine Störung des Energieflusses.

Damit die Energie im Körper fließen kann, müssen die Leitungen – die Meridiane – frei und durchgängig sein. Der AMM-Therapeut bringt – nach einer ausführlichen Befundung – die Energie wieder gleichmäßig zum fließen – aktiviert den „Inneren Arzt“, damit der Körper den Fluß wieder aus eignener Kraft aufrecht erhalten kann – und der Mensch ist gesund.

Wichtiger Hinweis: Alle Störungen und Beschwerden bedürfen der ärztlichen Abklärung!

Info und Kontakt

Brigitte Brettenthaler
E-Mail: seminare@brettenthaler.com
Aromaberatung – Entspannung – Heilmassage – Seminare
www.brettenthaler.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Stärkung des Beckenbodens mit Master Aminoacid Pattern (MAP)
Mit Ginseng und Beckenbodentraining gegen Erektionsprobleme
Darm und Beckenboden

Protected by Copyscape Plagiarism Scanner

Incoming search terms:

  • akupunktur gegen inkontinenz
  • tcm dranginkontinenz