Mit Ginseng und Beckenbodentraining gegen Erektionsprobleme

Ginseng-Pillen helfen bei Impotenz? - Foto: © Stoonn - FreeDigitalPhotos
Ginseng-Pillen helfen bei Impotenz? – Foto: © Stoonn – FreeDigitalPhotos

Laut einer empirischen Studie der Yonsei Universität, Colleg of Medicine (Seoul, Südkorea) verbessert die Verabreichung von täglich vier Tabletten eines Konzentrats aus der Ginseng-Beere entscheidend das Sexualleben von Männern, mit leichten bis mäßigen Erektionsstörungen (Quelle: soaktuell.ch).

Ergebnisse der Studie

Über einen Zeitraum von acht Wochen wurden eine Gruppe von ca. 120 Männer mit schwachen bis mäßigen Erektionsstörungen untersucht. Anschließend konnte eine entscheidende Verbesserung mit Hilfe des „International Index of Erectile Dysfunction“ festgestellt werden – im Gegensatz zur Placebo-Gruppe, wo keine Verbesserung erkenntlich war. Es wird daher angenommen, dass Ginseng eine positive Auswirkung auf das Immunsystem hat und vor allem bei Männern in etwas fortgeschrittenem Alter eine stärkende Wirkung entfaltet.

Da Sie bei Erektionsschwierigkeiten über einige Wochen hindurch unbedingt einen Arzt aufsuchen sollten, um ernsthafte Erkrankungen auszuschließen, ist es empfehlenswert, vorher diesen Test gewissenhaft auszufüllen, um dann dem Arzt genau Bescheid über Ihre Beschwerden geben zu können (Link zum Internationaler Index der erektilen Dysfunktion).

Beckenbodentraining zur Steigerung der Potenz

Bevor Sie zur blauen Pille greifen, die übrigens in vielen Fällen gar nicht wirkt und auch gesundheitlich sehr bedenklich ist, sollten Sie auch – neben der Veränderung Ihres Lebensstils (Rauchen, erhöhter Alkoholkonsum, Übergewicht und Bewegungsarmut wirken sich verheerend auf die Potenz aus!) -, versuchen, mit Beckenbodenübungen Ihren Beckenboden zu kräftigen, damit Sie Ihre Sexualität wieder selbstbestimmt ausleben können, ohne auf eine pharmakologische Krücke angewiesen zu sein. Dies wird sich auch bestimmt äußerst positiv auf Ihr Selbstbewusstsein als Mann auswirken, glauben Sie mir!

Beckenbodentraining im Alltag

Um es erst gar nicht zu erektiler Dysfunktion oder Erektionsproblemen kommen zu lassen, kann schon vorbeugend mit Beckenbodentraining begonnen werden. Das Training ist einfach und kann ohne Zeitaufwand, überall und unbemerkt von Dritten praktiziert werden. Wie, erfahren Sie in meinen eBook

„Impotenz und Inkontinenz besiegen. Das Praxisbuch für Männer“

das Sie kostenpflichtig sofort downloaden können.

Viel Spaß beim Beckenbodentraining gegen Erektionsprobleme und für ein selbstbestimmtes Liebesleben!

Das könnte Sie auch interessieren:

Tabu-Thema „Vorzeitiger Samenerguss“ – und was der Beckenboden damit zu tun hat
Der männliche Beckenboden – “terra incognita”?
Beckenbodentraining – nur was für Frauen?

Protected by Copyscape Plagiarism Scanner

Incoming search terms:

  • Beckenbodentraining Beim Mann